Diagnostik

Diagnostik/Akutversorgung

Im Rahmen der Krebsfrüherkennung haben alle Frauen ab dem 20. Lebensjahr einen gesetzlichen Anspruch auf eine jährliche Untersuchung des Unterleibes mit Entnahme eines Zellabstriches vom Muttermund. Ab dem 30. Lebensjahr gehört auch ein genaues Abtasten der Brust dazu und ab dem 50. Lebensjahr zusätzlich alle zwei Jahre eine Stuhluntersuchung auf Blut. Außerdem wird ab dem 55. Lebensjahr eine Darmspiegelung zur Darmkrebsfrüherkennung empfohlen, welche beim Internisten durchgeführt wird.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wenn Sie Fragen zu unseren Behandlungen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, stehen wir Ihnen unter der nebenstehenden Telefonnummer gerne zur Verfügung.

09407-953020

Sonographie

Manche Erkrankungen können durch die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung z.B. der Bauchorgane, Schilddrüse oder Nieren mit ableitenden Harnwegen näher abgeklärt werden. Auch Untersuchung des Gehirns durch die offene Fontanelle bei Säuglingen, von Knochen und Gelenken z.B. bei Verdacht auf Entzündungen gehören zu unseren Leistungen. Entwicklungsbedingte Besonderheiten in der Darstellung der inneren Organe finden in der kinderärztlichen Sonographie ihre Berücksichtigung.

EKG/Blutdruck/Schellong-Test

Bei manchen Erkrankungen sowie im Rahmen einer sportmedizinischen Untersuchung ist die Durchführung eines EKG (Untersuchung der elektrischen Herzaktionen) unter Berücksichtigung der altersabhängigen Besonderheiten sinnvoll.

Sehtestung

Wozu dient die Augenvorsorge?
Die Augenvorsorge dient zur frühzeitigen Erkennung von Sehstörungen. Werden Sehstörungen nicht in den ersten Lebensjahren erkannt und behandelt, können diese zu einer dauerhaften Sehschwäche führen. Eine Sehschwäche kann weder mit einer Brille noch mit anderen Sehhilfen ausgeglichen werden und wird auch Amblyopie genannt.

Warum reicht ein normaler Sehtest nicht aus?
Je früher eine Sehstörung erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Behandlungserfolge. Die normalen Seh- bzw. Visustest können erst durchgeführt werden, wenn Ihr Kind bereits spricht. Darüber hinaus sind diese Tests nicht dazu geeignet, Refraktionsfehler zuverlässig aufzudecken.

Hörtestung

Im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen aber auch zur Abklärung z.B. von Sprachentwicklungsstörungen führen wir Hörtestungen durch, die das Hörvermögen bei verschiedenen Tonhöhen messen.

Lungenfunktionsdiagnostik

Vor allem in der Langzeitbetreuung von Patienten mit Asthma bronchiale führen wir regelmäßige Lungenfunktionsuntersuchungen (Spirographie mit Fluss-Volumen-Kurve) durch, um eine optimale Therapieeinstellung zu gewährleisten. Eine Lungenfunktionsuntersuchung wird auch im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung der Jugendlichen (J1) durchgeführt. Im Rahmen der Individuellen Gesundheitsleistungen ist die Lungenfunktionsdiagnostik auch Bestandteil einer sportmedizinischen Untersuchung.

Allergologische Diagnostik und Hyposensibilisierung

Zur Abklärung zugrunde liegender Inhalations- oder Nahrungsmittel – Unverträglichkeiten bei allergologischen Erkrankungen von Haut oder Bronchien führen wir weitergehende allergologische Diagnostik als Hauttestungen oder als Bluttest durch.
Bei relevanter Allergiesymptomatik bieten wir ab einem Alter von ca. 5 Jahren eine – in der Regel dreijährige – Hyposensibilisierungsbehandlung („Spritzentherapie“) an.

Entwicklungsdiagnostik

Eine wichtige Aufgabe über die Vorsorgeuntersuchungen hinaus besteht in der Erkennung und Therapie von Entwicklungsstörungen und -verzögerungen mit Hilfe standardisierter Tests und Einleitung gezielter Fördermaßnahmen/Physiotherapie.

Sprachentwicklungsdiagnostik

Wir führen altersentsprechende Sprachdiagnostik anhand standardisierter Tests durch, um gezielte Fördermaßnahmen zu initiieren und zu begleiten.

Asthmatrainer – DMP Asthma

Mit der Qualifikation als Asthmatrainer bieten wir eine fundierte Schulung und Betreuung bei Asthma bronchiale an. Von dieser Erfahrung profitieren auch unsre kleineren Patienten mit häufigen obstruktiven Bronchitiden.

Hüftultraschall und Spreizhosenversorgung

Zum Zeitpunkt der Vorsorgeuntersuchung U3, die in der 4. – 6. Lebenswoche des Kindes durchgeführt wird, ist eine Ultraschalluntersuchung der Hüften vorgesehen, um frühzeitig eine mangelhafte Ausreifung des Hüftgelenkes zu erkennen. Nur bei rechtzeitiger Diagnose ist eine erfolgreiche Therapie durch frühzeitige Behandlung mit einer Spreizhose möglich. Wir führen diese Untersuchung im Rahmen der U3 selbst durch, so dass Ihnen weitere Termine/Wege erspart bleiben. Auch die gegebenenfalls nötige Versorgung mit einer Spreizhose, sowie die dann erforderlichen Kontrolluntersuchungen erfolgen durch uns.

Sportmedizinische Untersuchungen

Sportmedizinische Untersuchungen für Vereinssport, Trainingslager und Wettbewerbe. Da diese von der Sportart und der Leistungsfreude (Breitensport; Leistungssport) abhängen, benötigen wir hierzu bei der Terminvereinbarung entsprechende Angaben.